08/09/2017
Deutsche Texte
Die Reaktion vom Václav Klaus an Herrn Posselt


1.) Mit meiner Teilnahme an den Veranstaltungen der AfD drücke ich aus, was ich sowieso ununterbrochen sage. Es ist das erste Mal nach vielen Jahrzehnten, dass sich in Deutschland eine mutige Gruppe zusammengeschlossen hat, die sich trotz totalitärer politischer Korrektheit laut aussprechen traut, was sie denkt. Ich bin davon überzeugt, dass Sie damit einen bedeutenden, schweigenden Großteil deutscher Öffentlichkeit repräsentiert. Ich sehe mich daher verpflichtet, diese Menschen in ihrem nicht einfachen Kampf zu unterstützen. 

Das aktuelle deutsche Establishment, sowie politisch als auch medial, gebraucht gegenüber AfD eine Rhetorik, die in der Vergangenheit nichts Gutes für Deutschland und ganz Europa gebracht hat. Und nicht nur Rhetorik. Zum Beispiel  wurde die Veranstaltung, die morgen in Nürnberg stattfinden soll und an welcher ich, auf die Einladung der AFD teilnehmen werde, trotz langer vertraglicher Zusicherung von dem Bürgermeister verhindert. Erst das Gericht, an welches sich die AfD gewendet hat, hat die Entscheidung widerrufen. Davon erfahren wir bei uns leider nichts. 

2.) Es hat keinen Sinn, die Aussage von Herrn Posselt zu kommentieren. Ich kann mich in diesem Fall aber nicht eines kurzen Statement enthalten. Herr Posselt irrt sich. Polemik, die die AfD, genauso wie ich, gegenüber Merkels Türöffnung der Massenmigration benutzt, hat nichts mit Hass gegen die EU zu tun. Es ist im Gegenteil ein Ausdruck tiefer Liebe zu Europa, seiner Tradition und Zukunft.

Václav Klaus, 8. 9. 2017


39
Marie Terezie - 300 let od narození
koupit
Vaše položka
byla přidána do košíku.
pokračovat v nákupu
přejít do košíku

38
Česko-německá deklarace - dvacet let poté
koupit
Vaše položka
byla přidána do košíku.
pokračovat v nákupu
přejít do košíku

37
Kamil a Stanislava Janáčkovi: Ekonomický úpadek Evropy
koupit
Vaše položka
byla přidána do košíku.
pokračovat v nákupu
přejít do košíku